Schlüsselübergabe bei „Zuhause im Glück“ in Loxstedt

Nach acht Tagen drehte das  RTL II-Team „Zuhause im Glück“ in Loxstedt das Finale: Nur wenige Tage hatten die Handwerker Zeit, um das Haus in der Düringer Straße zu renovieren. Familie Franzen bekam davon wenig mit, sie waren ausquartiert in ein Bremerhavener Hotel, zusammen mit den Handwerkern und dem Filmteam.

„Zuhause im Glück“ lockt Loxstedter auf der Straße

Franzens sahen ihr neues Heim am Donnerstag zum ersten Mal – viele Nachbarn und Freunde sind gekommen, um dabei zu sein. Auf den Bürgersteigen standen die Menschen dicht gedrängt – für die Loxstedter ist der Fernsehdreh spannend, schließlich haben die Filmteams und die Baustelle sie tagelang neugierig gemacht.

Sendung wird im Oktober ausgestrahlt

Eva Brenner übergab den Schlüssel, aber die Öffentlichkeit darf noch nichts von drinnen sehen. Denn die Folge wird frühestens im Oktober ausgestrahlt, bis dahin sollen die Ergebnisse der Renovierungsarbeiten noch geheim bleiben für die Öffentlichkeit.

Hier einige Eindrücke aus Loxstedt zum Durchklicken: