Schützenverein Mulsum in letzter Sekunde gerettet

Den Schützenverein Mulsum gibt es schon seit 110 Jahren. Jetzt stand er kurz vor der Auflösung. 

Trauriger Höhepunkt

Der Vorsitzende Bernd Gundermann war am Dienstag auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zurückgetreten. Die Vereinsmitglieder hätten sich in der Vegangenheit zu wenig einbracht. Trauriger Höhepunkt sei das Kreisfest des Verbandes gewesen, an dem keine erwachsenen Schützen aus Mulsum teilgenommen hätten. Der 2. Vorsitzende Helmut Klotzke hatte zuvor schon seinen Rücktritt erklärt, die 1. Kassenwartin Sylke Schlichte-Hermann kündigte ihren Rücktritt an.

Rechtlich gerettet

Damit fehlte dem Verein der zwingend benötigte Vorstand, Neuwahlen mussten her. Es war niemand bereit, den Posten des Vorsitzenden zu übernehmen, aber Michael Gielsdorf wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt. So war der Verein rechtlich gerettet. Bis zur nächsten Jahreshauptversammlung soll ein neuer 1. Vorsitzender gefunden werden.

Jugendliche bringen sich ein

Doch der neue Vorstand ist nicht allein. Insgesamt 14 Jugendliche brachten sich ins Spiel. Finja Schwerdts aus der Jugendabteilung ließ sich spontan zur 2. Schriftwartin wählen. Den Posten des Hallenwarts übernahm Jannik Heyer, dem Tammo Sroka und Jason Sroka assistieren. (stn)

Was die Jugendlichen noch alles schaffen wollen, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.