Schweinetransporter kippt in Loxstedt-Düring um

Eine Schweinetransporter ist am Montagmorgen in Loxstedt-Düring umgekippt. Die Straße ist laut Polizei zum Teil blockiert. Bis 14 Uhr kann die Bergung noch dauern.

Zugmaschine umgestürzt

Der Unfall ereignete sich gegen 8.30 Uhr auf der Lunestedter Straße. Nach Angaben der Polizei kam die Zugmaschine in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Straße ab und kippte um. Der Anhänger wurde dabei abgekoppelt und blieb stehen. Wie es zu dem Vorfall kam, ist noch unklar. Etwa 90 Schweine waren an Bord.

Schweine notgeschlachtet

Einige Schweine liefen auf der Straße frei herum und wurden schnell eingefangen. Der 48-jährige Fahrer aus Sittensen kam nach derzeitigem Stand leichtverletzt in ein Krankenhaus. Einige Schweine wurden bei dem Unfall getötet, andere mussten notgeschlachtet werden. Ein weiterer Teil der Schweine wurde weiter zum Schlachter transportiert. Dort sollen die Tiere jedoch zunächst in Quarantäne gekommen sein. Die Straße ist durch den Unfall blockiert.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.