Schwerer Unfall bei Hemmoor: Ente fliegt gegen Motorradfahrer

Eine Ente hat für einen tragischen Verkehrsunfall auf der B495 von Hemmoor in Richtung Wischhafen gesorgt. Ein Motorradfahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Motorradfahrer machen eine Ausfahrt

Und so passierte das Unglück: Drei Biker befanden sich am Sonntagmittag gegen 11.15 Uhr auf einer Ausfahrt. Kurz hinter Osten sahen sie eine Ente auf der Straße sitzen.

Ente fliegt gegen Helm

Als sie sich dem Tier näherten, flog nach Aussagen der Motorradfahrer eine zweite Ente dem ersten Biker direkt an den Helm. Dieser konnte nichts mehr sehen, und alle drei bremsten ab.

Biker kann Maschine nicht mehr halten

Dabei fuhr der Mann in der Mitte mit seiner Harley-Davidson auf die BMW-Maschine eines 62-Jährigen aus Geestland auf. Dieser konnte seine Maschine nicht mehr halten und stürzte. Er wurde nach Angaben der Polizei schwer verletzt in das Elbe-Klinikum nach Stade gebracht.

Vollsperrung für eine Stunde

An den Motorrädern entstand ein geschätzter Schaden von mehreren Tausend Euro. Die Bundesstraße 495 war eine Stunde lang wegen der Aufräumarbeiten und der Unfallaufnahme gesperrt. Es entstand ein Stau in beiden Richtungen. (jl/CN/NEZ)