Anzeige

So erleben Cuxländer das EM-Halbfinale in Frankreich

Wenn der Ball beim heutigen EM-Halbfinale in Frankreich rollt, sind auch viele Menschen aus dem Cuxland nicht weit weg. Vier Fans aus Hagen, Stotel und Beverstedt sind heute live beim Spiel der deutschen Elf gegen Frankreich in Marseille dabei. An der Atlantikküste verfolgen 34 Loxstedter das Halbfinale im Feriencamp Mimizan. Wir haben Eindrücke aus Frankreich im Fußballfieber für euch.

Cuxhavener sind live im Stadion

Philip Bähr (Hagen), Andreas Möller (Stotel), Dennis Harms (Beverstedt/Bremerhaven) und Andre Fricke (Beverstedt) schauen sich heute das Halbfinale live in Marseille an. Als sie die Karten gekauft haben, wussten sie noch nicht, welche Mannschaften sie sehen würden. Dass es jetzt ausgerechnet die deutsche Elf gegen Gastgeber Frankreich ist, sei „einfach nur Wahnsinn“, sagt Andre Fricke. Unsere Bildergalerie zeigt ihre Erlebnisse in Marseille.

 

 

Cuxländer und Franzosen schauen das Spiel zusammen

In einem Feriencamp an der Atlantikküste lassen sich die 34 Loxstedter zusammen mit 24  Jugendlichen und ihren drei Betreuern aus der Partnergemeinde Ollainville von der Sonne verwöhnen. So sieht das Ganze aus:

Gastgeber sind in der Mehrheit

„Wir drücken natürlich die Daumen für die deutsche Mannschaft. Der VW-Bus ist geschmückt, und die deutsche Fahne hängt in unserem Camp neben der Flagge, die wir extra für unseren Austausch angefertigt haben“, berichtet  Betreuer Jannik Böckhaus von der Ferienfreizeit. „Wir gucken mit 300 Leuten. 270 sind für Frankreich, wir 34 für Deutschland.“

Alles wird bei Facebook dokumentiert

Auch sonst kann man auf der Facebookseite sehen, wie wohl sich die Loxstedter mit ihren französischen Freunden an der Atlantikküste fühlen. Was sie dort erleben, berichten wir en Detail am Sonnabend der NORDSEE-ZEITUNG.