Sportler des TV Langen stinksauer nach Vandalismus

Ein neuer Fall von Vandalismus sorgt beim TV Langen für Empörung: Unbekannte sind mit ihrem Auto über den Sportplatz gefahren und haben tiefe Reifenspuren hinterlassen.

Polizei eingeschaltet

„Das ist eine Unverschämtheit“, ärgert sich stellvertretender Vereinschef Nils Seidel. Das Verhalten der unbekannten „Rennfahrer“ sorgt dafür, dass die Ehrenamtlichen noch mehr Zeit und der Verein weiteres Geld in den Platz stecken muss. Die Vereinsspitze hat die Polizei eingeschaltet.

Feuerwerkskörper und Flaschen

In letzter Zeit ist es immer wieder zu Beschädigungen auf dem Gelände des Vereins gekommen. So wurde erst Anfang Juli einer der neuen Unterstände für Betreuer mit Feuerwerkskörpern beschädigt. Zwei Wochen zuvor waren Blumenkübel auf die Laufbahn geworfen und zum Teil zerstört worden. Zudem landeten Flaschen auf der Tartanbahn.

Wer außerdem unberechtigt den Sportplatz benutzt und immer wieder für Ärger sorgt, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Andreas Schoener

Andreas Schoener

zeige alle Beiträge

Andreas Schoener arbeitet seit Oktober 2008 in der Landkreis-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG. Dort ist er stellvertretender Leiter und zuständig für die Berichterstattung aus und über die Stadt Geestland.