Geestland investiert mehr als 20 Millionen Euro

Bildung, Kinder, Feuerwehr, Landwirtschaft, Straßenbau, Vereine – im Haushalt der Stadt Geestland für die Jahre 2016/2017 wird in alle Bereiche investiert, die für die Erlebniswirklichkeit der Bürger wichtig sind. Mehr als 20 Millionen Euro steckt die Stadt Geestland in den nächsten Jahren in die Modernisierung ihrer Infrastruktur.

Keine Gegenstimme

Am Montag verabschiedete der Stadtrat in Langen das Zahlenwerk – ohne eine Gegenstimme. Unter anderem steckt die Stadt in den Jahren 2016 und 2017  insgesamt rund 3,3 Millionen Euro in den Neubau eines Feuerwehrhauses in Langen. Auch der Neubau der Grundschule in Beers – er schlägt in den nächsten beiden Jahren mit mehr als 5 Millionen Euro zu Buche, der Rest kommt dann 2018 – gehört mit ins Leistungspaket der Stadt Geestland. Zudem werden im Jahr 2016 rund 700 000 Euro in den Anbau der Grundschule Drangstedt investiert und rund 500 000 Euro in die bauliche Verbesserung zahlreicher Kindergärten.

Andreas Schoener

Andreas Schoener

zeige alle Beiträge

Andreas Schoener arbeitet seit Oktober 2008 in der Landkreis-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG. Dort ist er stellvertretender Leiter und zuständig für die Berichterstattung aus und über die Stadt Geestland.