Starkes Unwetter in Cuxhaven: Feuerwehr im Dauereinsatz

Ein starkes Unwetter mit Schauern und Gewitter ist über Cuxhaven gezogen. Straßen, Keller und Balkone liefen voll. Die Feuerwehr rückte zu zahlreichen Einsätzen aus. Der erste Einsatz begann um 12.45 Uhr.

Sieben Einsätze

Nach Angaben der Feuerwehr Cuxhaven waren die Retter gegen 13.30 Uhr zu etwa sieben Einsätzen gleichzeitig ausgerückt. Unter anderem waren Balkone von dem Schauer vollgelaufen und das Wasser drohte, in die Wohnungen zu fließen.

Windhose in Altenbruch

Außerdem mussten Straßen in Cuxhaven gesperrt werden, bis die Feuerwehr den Regen dort abgepumpt hatte. Betroffen davon war auch die Grodener Chaussee. In Altenbruch beobachteten Anwohner sogar eine Windhose.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.