Anzeige

Übung in Bad Bederkesa: Gefahrgut-Unfall gut gemeistert

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Geestland haben in der vergangenen Woche eine Übung mit Bravour gemeistert. Auf dem Raiffeisen-Gelände in Beers war zuvor ein Unfall mit Gefahrgut simuliert worden.

Übung: Ein Laster fängt beim Verladen Feuer

Das Übungsszenario: In einer Lagerhalle fing ein Laster beim Verladen von Gefahrgut Feuer. Mehrere Personen befanden sich in dem verrauchten Gebäude.

Mehr Nachrichten aus Bremerhaven und umzu gibt es auf nord24: hier klicken

Der Dekonzug der Stadt Geestland kommt zum Einsatz

Die Einsatzkräfte alarmierten den neu gegründeten Gefahrgutzug und den sogenannten Dekonzug der Stadt Geestland. Die beiden Fachzüge bestehen aus verschiedenen Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Geestland. Hierzu wurden die Feuerwehren Elmlohe, Flögeln, Imsum, Köhlen, Krempel, Langen und Lintig alarmiert. Der Dekonzug hat primär die Aufgabe,verunreinigte Personen zu dekontaminieren.

Stadtbrandmeister lobt die Einsatzkräfte

Stadtbrandmeister Friedrich Meyerherm zeigte sich zufrieden mit dem Ablauf der Übung. „Die Fachzüge harmonieren bereits sehr gut zusammen. Neben dem eingespielten Dekonzug zeigt sich, dass die Gründung des neuen Gefahrgutzugs der Stadt Geestland die richtige Entscheidung war“, sagte Meyerherm. „Bei einem Gefahrgutunfall ist die Stadt Geestland gut gerüstet.“