Unfall auf der A27 bei Nordholz: Autofahrerin fährt in Baustelle

Eine Autofahrerin ist am Montagabend auf der A27 in die Baustelle bei Nordholz gefahren. Der kuriose Gund: Laut Polizei hatte die ältere Frau blind auf ihr Navi vertraut.

Autobahn gesperrt

Die Autofahrerin wollte an der Anschlussstelle Nordholz auf die A27 in Fahrtrichtung Bremen auffahren, obwohl die Fahrbahn Richtung Bremen dort in dieser Woche gesperrt ist.

Im Loch stecken geblieben

Da ihr Navi jedoch den „Befehl“ des Abbiegens gab, bog sie auf die Autobahn ein und umfuhr augenscheinlich die Absperrung, so die Polizei. Weit kam sie jedoch nicht, denn ihr Wagen blieb im Loch einer ausgefrästen Betonplatte stecken. Das Auto wurde abgeschleppt. Nähere Details zur Autofahrerin nannte die Polizei nicht.