Unfall in Geestland: BMW-Fahrer überholt und übersieht Kreisverkehr

Nach einem riskanten Überholmanöver ist ein 20-jähriger BMW-Fahrer aus Bremerhaven am späten Freitagabend in Holßel (Geestland) gegen eine Verkehrsinsel gefahren. Laut Polizei hatte der junge Mann den Kreisverkehr übersehen.

Linksherum durch den Kreisel

Der 20-Jährige fuhr mit seinem BMW gegen 23.35 Uhr auf der L119 aus Dorum in Richtung Holßel. Als er drei Fahrzeuge überholte, übersah der Autofahrer einen Kreisverkehr und prallte gegen die Verkehrsinsel, so die Polizei. Er verlor die Kontrolle über den BMW, fuhr entgegen der vorgeschriebenen Richtung durch den Kreisel und blieb erst auf einem Feld stehen.

Führerschein beschlagnahmt

Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt. Der BMW wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 15.000 Euro. Aufgrund des grob verkehrswidrigen Überholens und der Gefährdung des 33-jährigen Beifahrers aus Geestland beschlagnahmte die Polizei den Führerschein des 20-Jährigen.