Unfall nach Rutschpartie auf A27 bei Hagen

Nach einem Hagelschauer ist ein Autofahrer aus Bremen (39) auf der A27 ins Schleudern geraten. Zwischen Hagen und Uthlede prallte der Wagen gegen die Seitenschutzplanke. Er kam auf dem Überholfahrstreifen zum Stehen.

Schnee zu spät bemerkt

Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 20.45 Uhr. Vor der Rutschpartie hatte der Fahrer noch Schneeablagerungen im Seitenraum bemerkt und das Tempo reduziert. Die Kollision ließ sich aber nicht mehr verhindern.

Und noch ein Unfall

Während der Unfallaufnahme kam es nach Angaben der Polizei gegen 21.20 Uhr auf dem Hauptfahrstreifen zu einem weiteren Verkehrsunfall. Ein 42-jähriger Cadenberger fuhr aus Unachtsamkeit auf das Auto eines 62-jährigen Bremerhaveners auf. Beide Wagen mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden betrug 19.000 Euro.