Vandalismus in Langen: Infotafel abmontiert und weggeworfen

In Langen stehen 13 Infotafeln über geschichtlich bedeutsame Orte. Zum Beispiel: das Bahnhofshotel Heydolph um 1910, oder die ehemalige Langener Volksschule. Eine Infotafel ziert seit Kurzem den Eingang der Gaststätte „Bruns Eck“. Jetzt ist eine Tafel wiederholt abmontiert und achtlos im Wald entsorgt worden.

Schild weggeworfen

Initiator des Projekts ist Ortsheimatpfleger Heinz Wilhelm Schnut mit Unterstützung des Langener Ortsverschönerungsvereins „OVV“. Der Ortsheimatpfleger musste feststellen, dass die Tafel an der Debstedter Straße mit dem Text zur ehemaligen Straßenbahnwendeschleife im Park Friedrichsruh demontiert und im Wald weggeworfen wurde.
Aufmerksame Bürger fanden sie und hätten ihn über das Bürgerbüro informiert.

Schild drei Mal demontiert

Ein zweites Mal sei das komplette Objekt sogar mitsamt dem 20 Kilogramm schweren Betonfundament verschwunden. Schnut fand es unbeschädigt in der Nähe des Straßenbahnwaggons wieder. Das wiederholte sich jetzt ein drittes Mal. Jedesmal sorgte Heinz Wilhelm Schnut dafür, dass das Schild wieder befestigt wurde. (stn)

Welche Rolle dabei eine Gruppe Jugendlicher spielen könnte, lest ihr Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.