Watt’n Bad: Auswärtige müssen mehr zahlen

Gleiches Recht für alle – das soll auch beim Eintritt gelten. Ein Österreicher, der in einem bayrischen Schwimmbad mehr Eintritt zahlen sollte als die Einheimischen, gibt dem Mann recht.

Laut Urteil des Bundesverfassungsgerichts, gilt auch beim Schwimmbad der Gleichheitssatz. Dieser ist im Grundgesetz verankert. Allerdings sind Ausnahmen in bestimmten Fällen möglich.

Rabatte gelten auch im Watt’n Bad

Doch nicht nur das bayrische Bad gewährt einheimischen Gästen einen besonderen Rabatt, auch regionale Schwimmbäder bietet unterschiedliche Preise. Und stoßen dabei nicht immer auf Verständnis. Darunter auch das Watt’n Bad in Dorum-Neufeld.

Mehr Infos in der NORDSEE-ZEITUNG

Ob diese Entscheidung der Gemeindeverwaltung Wurster Nordseeküste rechtlich in Ordnung ist oder Gäste sich auf neue Preise in dem Kombibad einstellen müssen, lesen Sie in der NORDSEE-ZEITUNG.

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts finden Sie hier.

Kristin Seelbach

Kristin Seelbach

zeige alle Beiträge

Geboren 1985 im hessischen Limburg hat es Kristin Seelbach nach dem Studium in Marburg und Leipzig gleich zweimal zur NORDSEE-ZEITUNG nach Bremerhaven und umzu verschlagen. Zunächst 2011 zum Volontariat und seit 2013 erst als feste Mitarbeiterin und später Redakteurin in die Landkreisredaktion. Dort kümmert sie sich schwerpunktmäßig um die Gemeinden im Nordkreis und die Kreispolitik.