Watt’n Bad in Dorum-Neufeld: Letzter Freibadetag der Saison

Ein letztes Mal können Schwimmer an diesem Wochenende im Wellenbecken des Watt’n Bades in Dorum-Neufeld abtauchen. Am Sonntagabend schließt der Außenbereich für dieses Jahr. Nach einem langen und heißen Sommer, der zahlreiche Besucher ins Bad gelockt hat. 

Besucherzahlen auf Rekordkurs

Die Hitze hat im Watt’n Bad ihre Spuren hinterlassen – im positiven Sinne. Bereits nach zwei Saisondritteln hatte Kurdirektorin Sandra Langheim Anfang August 55 Prozent mehr Tagesgäste als in der gesamten Hauptbetriebszeit 2017 vermelden können. Tendenz steigend.

Zahlreiche Stammgäste

Mittlerweile ist es deutlich ruhiger im Bad geworden. Aber insbesondere die Stammgäste halten auch die herbstlichen Temperaturen nicht vom Schwimmen ab. Zwei von ihnen sind Ingrid und Klaus Borkenstein.

Mehr in der Nordsee-Zeitung

Warum die beiden Dorumer jeden Tag den Weg ins Bad finden und was das Ende der Freibadsaison für sie bedeutet, lest ihr am Freitag in der Nordsee-Zeitung.

Kristin Seelbach

Kristin Seelbach

zeige alle Beiträge

Geboren 1985 im hessischen Limburg hat es Kristin Seelbach nach dem Studium in Marburg und Leipzig gleich zweimal zur NORDSEE-ZEITUNG nach Bremerhaven und umzu verschlagen. Zunächst 2011 zum Volontariat und seit 2013 erst als feste Mitarbeiterin und später Redakteurin in die Landkreisredaktion. Dort kümmert sie sich schwerpunktmäßig um die Gemeinden im Nordkreis und die Kreispolitik.