Weitere Schmierereien: Hakenkreuze an Beverstedter Rathaus entdeckt

In Beverstedt sind weitere rassistische Schmierereien aufgetaucht. Bereits am Wochenende waren unter anderem fremdenfeindliche Sprüche auf einer Immobilie an der Hindenburgstraße aufgefallen, in der Geflüchtete wohnen.

Tatzeitpunkt noch unklar

Nun wurden unter anderem zwei Hakenkreuze am Rathaus entdeckt, vor der Volksbank Bremerhaven-Cuxland wurde ein Spruch vor der Eingangstreppe aufgebracht. Auch ein Schild an der Logestraße wurde beschmiert. Der genaue Tatzeitpunkt ist bislang unklar. Die ersten Schmierereien fielen am Samstag auf.

Polizei ermittelt

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Ermittlungen aufgenommen. Geprüft wird, ob neben Sachbeschädigung auch die Straftatbestände des Verwendens von verfassungsfeindlichen Symbolen und der Volksverhetzung vorliegen. Mehrere Betroffene haben Anzeige erstattet.

Jens Gehrke

Jens Gehrke

zeige alle Beiträge

Jens Gehrke ist in Bremerhaven geboren, arbeitet als Redakteur bei der NORDSEE-ZEITUNG und gehört seit 2016 dem nord24.de-Team an. Er hat Kulturwissenschaften und BWL in Lüneburg und Madrid studiert, danach volontierte er bei der NORDSEE-ZEITUNG. Die Schwerpunkte der Berichterstattung liegen in den Gemeinden Hagen im Bremischen und Beverstedt.