Windpark-Entwickler PNE in Cuxhaven verdoppelt Umsatz

Der Cuxhavener Windpark-Entwickler PNE AG hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Der Umsatz liegt bei 65,6 Millionen Euro (Vorjahr: 28,4 Millionen Euro). 

Betriebsergebnis verdreifacht

PNE projektiert, baut und verkauft Windparks an Land und auf See. Das Unternehmen will auch in den Sparten Photovoltaik sowie Stromspeicherung und -Lieferung wachsen. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, hat sich das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern mehr als verdreifacht: von 4,1 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2018 auf 12,9 Millionen Euro.

Neues Büro in Panama

„Damit befindet sich PNE auf Jahressicht gut im Plan“, sagte Vorstandschef Markus Lesser. Er bestätigte das Ziel, im Gesamtjahr ein Plus von 15 bis 20 Millionen Euro vor Zinsen und Steuer zu erreichen. PNE hatte im ersten Quartal 2019 fünf bereits teilweise entwickelte Projekte in Panama übernommen und dort ein Büro eröffnet. Der Standort biete gute Chancen, in weitere lateinamerikanische Märkte einzutreten, hieß es. (dpa)