Wingst: Feuer in Hotel – 25 Gäste werden gerettet

In der Nacht zu Donnerstag ist im Hotel Peters in Wingst ein Feuer ausgebrochen. 25 Hotelgäste wurden gerettet. Die Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Hotelgast wählt den Notruf

Ein aufmerksamer Hotelgast hatte gegen 2.15 Uhr starken Brandgeruch im Genusshotel Peters in Wingst wahrgenommen. Geistesgegenwärtig wählte er sofort den Notruf und alarmierte alle übrigen Hotelgäste.

Ein Mann (20) kommt ins Krankenhaus

Daraufhin rückte umgehend ein Großaufgebot an Rettungskräften aus. Sie brachten zunächst alle Hotelgäste, die sich noch im Gebäude aufhielten, ins Freie. Insgesamt wurden 25 Gäste in Sicherheit gebracht. Sie wurden von Rettungsdienst und Notarzt untersucht. Ein etwa 20-Jähriger wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die Otterndorfer Capio-Klinik gebracht.

140 Einsatzkräfte sind vor Ort

Brandherd war nach Angaben der Feuerwehr eine große Holzkiste mit Bettdecke, Mobiliar, mehreren Zeitungen und einem Telefonbuch. 140 Einsatzkräfte von mehreren Freiwilligen Feuerwehren waren bis 6.45 Uhr in Wingst vor Ort. Das Hotel soll vorerst geschlossen bleiben. (jl/CN/NEZ)