Anzeige

Wohnhausbrand in Bokel sorgt für Störung im Bahnverkehr

Großeinsatz für die Freiwillige Feuerwehr in Bokel: Dort hat es am Donnerstagvormittag einen Wohnhausbrand gegeben. Wegen der starken Rauchentwicklung musste die Bahnstrecke von Bremerhaven nach Bremen im Bereich Stubben zwischenzeitlich gesperrt werden.

Flammen breiten sich aus

Nach Angaben der Polizei brach das Feuer gegen 8.15 Uhr in der Küche des Hauses aus. Die Flammen breiteten sich schnell auf die anderen Räume aus.

Bewohner kann sich retten

Ein Bewohner konnte sich rechtzeitig ins Freie retten. Er blieb unverletzt. Vier Ortswehren konnten das Feuer schließlich löschen.

Zugverspätungen und Ausfälle

Der Bahnbetrieb zwischen Stubben und Lübberstedt konnte nach einiger Zeit wieder eingleisig betrieben werden. Später dann konnten die Züge beide Schienenstränge im Schritttempo nutzen. Es kam aber zu Verspätungen und Ausfällen.

Polizei ermittelt

Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt. Jetzt sind die Ermittler am Zug. Hinweise auf die Brandursache gab es zunächst nicht.