Wurster Küste: Leuchttürme und Co. in coolem Licht

Mit ihrem geringelten Stahlmantel, ihrer Backsteinfassade oder weiß verputzt kennt sie jeder: Leuchtturm, Kirche oder Windmühle. Jetzt packen zwei Künstler ihre Lichter aus, um die Sehenswürdigkeiten der Wurster Küste kunstvoll zu beleuchten.

Lichtwoche im Oktober

Vom 7. bis zum 13. Oktober werden jeweils einen Abend lang ab 19 Uhr das Misselwardener Pastorenhaus, das Aeronauticum mit seinen historischen Flugobjekten sowie die Ortsmitte in Nordholz, die Leuchtfeuer Obereversand in Dorum-Neufeld und Kleiner Preuße in Wremen und die St. Matthäus-Kirche von Padingbüttel in ganz besonderem Licht erstrahlen.

Künstler aus dem Ruhrgebiet

Verantwortlich dafür sind die beiden Künstler Mareike Helbing und Rolf Arno Specht aus Nordrhein-Westfalen. Die Ruhrpottler wollen damit ihrer Liebe zur Nordseeküste Ausdruck verleihen. Aber nicht nur das: „Wir wollen Gästen einen Anreiz geben, sich die Region genauer anzusehen und Einheimischen eine Gelegenheit zu geben, ihre Heimat neu zu erleben“, erklärt Rolf Arno Specht.

Zusätzliches Programm

Doch das ist nicht alles: Ehrenamtliche haben sich rund um „ihre“ Sehenswürdigkeit Aktionen und Veranstaltungen überlegt: eine Lesung, Konzerte, Führungen und ein Late-Night-Shopping. Die Kurverwaltung Wurster Nordseeküste lobt parallel dazu einen Fotowettbewerb aus.

Wann, welcher Ort dran ist, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Heike Leuschner

Heike Leuschner

zeige alle Beiträge

Heike Leuschner hat sich nach ihrem Jura-Studium in Hamburg für die journalistische Laufbahn entschieden. Seit 2010 ist die gebürtige Sächsin als Redakteurin im Landkreis-Ressort der NORDSEE-ZEITUNG beschäftigt. Privat sieht man sie häufig mit der Kamera - oder gar nicht. Dann ist sie auf Reisen.