Wurster Nordseeküste: Geldsegen aus Hannover

Unverhoffter Geldsegen für die Gemeinde Wurster Nordseeküste: Vom Land Niedersachsen hat die Kommune im Landkreis Cuxhaven jetzt stolze 250.000 Euro bekommen. Von dem Geld soll der größte Teil des neuen Bauhofs in Dorum finanziert werden. 

60 Prozent der Baukosten

Rund 420.000 Euro hat dieser Bau gekostet, inklusive Abriss des alten Gebäudes. Von der Bedarfszuweisung des Landes kann die Gemeinde rund 60 Prozent der Baukosten decken. Mit dem Neubau hat die Kommune die Zahl der bisher drei Bauhöfe auf zwei reduziert, spart damit zukünftig auch Geld.

Warum die Finanzspritze aus Hannover für Bürgermeister Marcus Itjen ein „Ritterschlag“ ist und gegen wie viele Konkurrenten die Gemeinde sich im Kampf um das Geld durchsetzen musste, lest ihr am Montag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Kristin Seelbach

Kristin Seelbach

zeige alle Beiträge

Geboren 1985 im hessischen Limburg hat es Kristin Seelbach nach dem Studium in Marburg und Leipzig gleich zweimal zur NORDSEE-ZEITUNG nach Bremerhaven und umzu verschlagen. Zunächst 2011 zum Volontariat und seit 2013 erst als feste Mitarbeiterin und später Redakteurin in die Landkreisredaktion. Dort kümmert sie sich schwerpunktmäßig um die Gemeinden im Nordkreis und die Kreispolitik.