Netflix-Tipp: Die dritte Staffel von „Stranger Things“ startet

Am Donnerstag, pünktlich zum Ferienstart in Bremen, veröffentlicht Netflix die dritte Staffel der Serie „Stranger Things“. 

Viele Feinde

Grausame Wesen aus der Parallelwelt, russische Agenten und die Pubertät – das sind die Probleme, mit denen sich Will, Mike, Eleven und ihre Freunde aus der Kleinstadt Hawkins herumschlagen müssen.

Die Gefahr wird größer

Das Jahr 1985: Im Kino laufen „Zurück in die Zukunft“ und George A. Romeros „Zombie 2“. Beliebtester Treffpunkt in Hawkins ist die neue Mall. Das geheime Labor am Stadtrand ist geschlossen, das Tor zur Parallelwelt versiegelt. Doch „das Böse endet nie, es entwickelt sich weiter“, wie Netflix ankündigte. Am Ende der zweiten Staffel ahnte man, dass die Gefahr für Hawkins in der nächsten eher größer als kleiner werden wird.

Starbesetzung

Zur Besetzung und den Stars der vorherigen Staffeln, darunter Millie Bobby Brown, Winona Rider und David Harbour, gesellen sich Cary Elwes („Tage des Donners“) als Bürgermeister von Hawkins und Newcomerin Maya Hawke als Eisverkäuferin Robin dazu. Die 20-jährige Hawke ist die Tochter der Hollywood-Stars Ethan Hawke und Uma Thurman.