MacGyver-Darsteller stolz: Fans wurden Wissenschaftler

Der frühere Darsteller des Serienhelden MacGyver ist stolz auf das Vermächtnis seiner Figur. „Viele machen mich dafür verantwortlich, dass sie Wissenschaftler geworden sind“, sagte Richard Dean Anderson (69) in Stuttgart.

Viele Ärzte und Physiker

Mit naturwissenschaftlichem Wissen und Technikverstand gelang es dem Titelhelden der ab Mitte der 80er Jahre ausgestrahlten Serie, unlösbar erscheinende Probleme zu bewältigen. Anderson, dessen Figur Kultstatus erlangte, sagte weiter: „Es fällt mir schwer zu glauben, dass eine Fernsehsendung jemanden als Kind oder Jugendlichen motivieren kann, einen bestimmten Lebensweg zu verfolgen. Vor allem wenn dieser so viel Hingabe verlangt.“ Unter den Fans seien viele Ärzte oder auch Physiker.

„Ich kenne die Wahrheit hinter den Kulissen“

Anderson, der für eine Comic-Messe an diesem Wochenende aus den USA nach Stuttgart gereist war, fühle sich bei derartigen Bekundungen von Fans dann aber auch ein bisschen gedemütigt: „Ich kenne die Wahrheit hinter den Kulissen“, erklärte Anderson lachend. Denn wie MacGyver mittels einer Büroklammer einen Sprengsatz entschärfen? „Unmöglich.“