Der dritte Streich – Carsten-Otto Nagel siegt im Großen Preis der Elmloher Reitertage

Springreiter Carsten-Otto Nagel hat bei den 68. Elmloher Reitertagen den Großen Preis gewonnen. Mit seinem erst neunjährigen Pferd L’Esperance siegte er im Stechen mit 0 Fehlerpunkten und 39,76 Sekunden vor Gaj Riossa (Slowenien) mit Monty Python (0.00/40.51) und Fabienne Eggenberger (RV Aller-Weser) mit Dexter (0.00/41.18).

Auf Franziska und Chienos folgt  L’Esperance

Es war bereits der dritte Streich des Springreiters aus dem schleswig-holsteinischen Norderstedt-Garstedt in Elmlohe. Seinen ersten Triumph errang der 55-Jährige 1992 auf dem Rücken von Franziska, 2005 trug er sich mit Chienos in die Siegerliste ein.

Lokalmatador Ottens wird Siebter

Lokalmatador Hans-Jörn Ottens aus Loxstedt, der zuvor beide Qualifikationsprüfungen der großen Tour gewonnen hatte, wurde mit Edonja am Ende Siebter. Zwar legte er die drittschnellste Runde im Stechen hin, hatte am Einsprung der zweifachen Kombination aber einen Abwurf.