Eva Bitter sattelt Siegerpferd für Titelverteidigung bei den Elmloher Reitertagen

Eva Bitter setzte sich im vergangenen Jahr im Großen Preis bei den Elmloher Reitertagen durch. Und die Amazone aus Bad Essen reist auch zu den 66. Reitertagen vom 28. bis 31. Juli wieder an, um im Sattel ihres Erfolgspferdes Perigueux den Titel zu verteidigen.

Nur gut, dass sie ihre einstige Angst vor den Sprüngen aus Juniorenzeiten ablegen konnte und von der Dressur umsattelte, sonst wären ihr solche Szenarien vielleicht verwehrt geblieben, wie sie mit ihrem Fuchshengst über den Hauptplatz fegt, die Bestzeit unter dem Jubel der Zuschauer pulverisiert. Und den Elmloher Besuchern ebenso.

Aberglaube auch bei den Elmloher Reitertagen

Abergläubig wie Sportler nun mal sind, wird Bitter wie im Vorjahr während der Elmloher Reitertage mit ihren Pferden Perigieux und Inliner auf der Hengststation in Dorum nächtigen. „Wenn der Rest auch wieder so wird wie vor einem Jahr, dass wäre schön“, sagt Bitter lachend.