Dieser Kreuzfahrt-Rekord wurde 2018 gebrochen

Das ist absoluter Rekord: 2,26 Millionen deutsche Passagiere waren 2018 mit Kreuzfahrten auf den Weltmeeren unterwegs. Deutschland bleibt damit die Kreuzfahrtnation Nummer eins in Europa.

Noch nie waren es so viel

Die 2,26 Millionen Kreuzfahrt-Passagiere waren 3,5 Prozent mehr als im Jahr 2017. Das geht aus der neuen Kreuzfahrtanalyse des Branchenverbandes Clia Deutschland und des Deutschen Reiseverbandes hervor.

Die beliebtesten Ziele

Nordeuropa blieb 2018 das beliebteste Reiseziel für die deutschen Kreuzfahrt-Urlauber: 28 Prozent aller Reisen führten dorthin. Auf den weiteren Plätzen folgten das westliche Mittelmeer (24 Prozent), die Kanarischen Inseln (11 Prozent), die Karibik (10 Prozent), das östliche Mittelmeer (9 Prozent) und die Ostsee (5 Prozent).

Auch mehr Flusskreuzfahrten

Im Schnitt verbrachten die Deutschen neun Tage auf dem Schiff, das Durchschnittsalter sank im Vergleich zum Vorjahr leicht auf 49 Jahre. Auch bei den Flusskreuzfahrten gibt es neue Höchststände: Rund 496.000 Urlauber aus Deutschland entschieden sich 2018 für diese Reiseform. Das bedeutet laut dem Branchenverband IG River Cruise ein Plus von 5,5 Prozent im Vergleich zu 2017. (dpa)