Meyer Werft: Hier kommt der nächste Kreuzfahrtriese aus Papenburg

Das neue Kreuzfahrtschiff „Genting Dream“ hat am Freitag das Dock der Papenburger Meyer Werft verlassen. Schlepper zogen das 335 Meter lange Schiff an die Werftpier. Der Luxusliner ist das erste von zwei Neubauten für die asiatische Kreuzfahrtlinie Dream Cruises, die zur Genting-Gruppe gehört.

Der Schornstein muss noch montiert werden

An der Pier liegend wird die „Genting Dream“ weiter ausgerüstet, auch der Schornstein wird montiert. Für September ist die Ems-Passage geplant, Ablieferungstermin ist nach Werftangaben Mitte Oktober.

So sieht das Gelände der Papenburger Meyer-Werft von oben aus.
So sieht das Gelände der Papenburger Meyer-Werft von oben aus. Foto: Wagner/dpa

„Genting Dream“ soll an der chinesischen Küsten fahren

Die „Genting Dream“ ist für den chinesischen Markt gebaut und soll entlang der Küste Chinas und zu Zielen in Vietnam eingesetzt werden. Das zweite Schiff, die „Genting World“, folgt in einem Jahr. Die Meyer Werft hat volle Auftragsbücher und ist laut Werft-Sprecher bis 2023 gut ausgelastet. (dpa)