Reedereien präsentieren sich bei der Kreuzfahrtwelt Hamburg

Neuheiten und Trends für das kommende Kreuzfahrtjahr präsentieren Reedereien, Veranstalter und Reisebüros auf der Messe Kreuzfahrtwelt Hamburg. Vom 6. bis 10. Februar öffnet die Freizeit-Welt für Kreuzfahrer auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress ihre Tore.

Ziel: Umweltschonenderer Transport

„Der deutsche Markt für Hochseekreuzfahrten wächst dynamisch weiter. Für 2019 erwarten wir ein weiteres positives Jahr“, sagt Helge Grammerstorf, National Director Cruise Lines International Association Deutschland: „Ziel der Kreuzfahrtindustrie ist es, die Passagiere in Zukunft noch umweltschonender von Hafen zu Hafen zu bringen“, betont er. Das zeige sich auch an den Investitionen der Reedereien in neue Schiffe und Technologien. Knapp die Hälfte aller Betten auf Neubauten würden sich auf Schiffen mit umweltschonendem Flüssiggas-Antrieb (LNG) befinden.

Nachgebaute Verandakabine und 360-Grad-Infocounter

Wie man sich an Bord der neuen, mit LNG betriebenen „Aidanova“ fühlt, wenn sie zu „Mediterranen Schätzen“ durchs westliche Mittelmeer schippert, können Interessierte in einer fast maßstabsgetreuen Verandakabine Deluxe erfahren. Wen es weiter auf die südliche Welthalbkugel zieht, der kann sich am 360-Grad-Infocounter von Aida Cruises über eine Reise mit der „Aidamira“ zu den Naturwundern Südafrikas und Namibias informieren. Das 17. Schiff der Norwegian Cruise-Line-Flotte, die derzeit in der Papenburger Meyer Werft gebaute „Norwegian Encore“, startet ab Spätherbst von Miami in die östliche Karibik nach Puerto Rico und zu den Amerikanischen und Britischen Jungferninseln.

Echtes Expeditionsgefühl

Echtes Expeditionsgefühl können die Besucher am Stand von Hapag-Lloyd Cruises genießen: Ein Spezialtruck, der als Messestand fungiert, lädt zu einem Vorgeschmack auf die faszinierenden Destinationen der neuen „Hanseatic nature“ und „Hanseatic inspiration“ ein. Beide Schiffe werden in der Arktis und der Antarktis, aber auch in Warmwasser-Destinationen wie dem Amazonas und der Südsee zum Einsatz kommen.
Wer eine lange Anreise scheut, der kann bequem von anderen norddeutschen Häfen ablegen. Von Warnemünde startet die „Aidadiva“ zu skandinavischen Städten. Die Hamburg-Süd-Reiseagentur hat 14-tägige Containerschiffrundreisen im Gepäck – von Bremerhaven über Russland, Finnland, Belgien oder von Brunsbüttel durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Schweden und Großbritannien.

Die Messe Kreuzfahrtwelt Hamburg gehört zu „oohh! – Die Freizeit-Welten der Hamburg Messe“. Unter einem Dach sind fünf Messen vereint: Die Reisen, die Fotohaven, die Rad, die Caravaning und die Kreuzfahrtwelt. Mehr als 800 internationale Aussteller laden in die Hamburger Messehallen ein. Die Eintrittskarte gilt zudem für die Autotage Hamburg. Geöffnet sind die Messen Mittwoch bis Sonntag, 6. bis 10. Februar, 10 bis 18 Uhr. www.kreuzfahrtwelt-hamburg.de