Wetter: Darum kommt der Winter nicht in Deutschland an

Wann wird’s mal wieder richtig Winter? Nach Angaben des Portals WetterOnline haben Schnee und Eis bei der vorherrschenden Wetterlage keine Chance.

Polarwirbel ist schuld

„Grund dafür ist der Polarwirbel, der derzeit im Bereich Grönland zu finden ist“, wird Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher von WetterOnline, in einer Pressemitteilung des Portals zitiert.

Jet-Stream

„Das ihn umgebende Starkwindband in über 10 Kilometer Höhe – der Jet-Stream – steuert im Winterhalbjahr Zugbahn und Stärke von Tiefdruckgebieten auf der Nordhalbkugel“, so Habel weiter. Der Polarwirbel beeinflusse somit entscheidend die Temperaturverteilung zwischen dem Nordpol und mittleren Breiten.

Polare Kaltlufteinbrüche unmöglich

Schwächelt der Polarwirbel oder verändert er seine Position, so dominieren Hochdruckgebiete. Polarluft kann dann leichter nach Süden und somit auch nach Mitteleuropa und Deutschland strömen. Ist der Polarwirbel hingegen stark wie derzeit, so bewirkt er kräftige Tiefs. Milde Westwinde dominieren unser Wetter, polare Kaltlufteinbrüche sind unmöglich.