Abendliches Public Viewing bei Fußball-EM soll wieder erlaubt sein

Zur Fußball-Europameisterschaft in diesem Sommer soll in Deutschland wieder Public Viewing bis in den späten Abend möglich sein – auch wenn es dabei ein wenig lauter zugeht.

Kommunen entscheiden über den Einzelfall

Das Bundesumweltministerium hat wie vor den anderen großen Turnieren der vergangenen Jahre eine Lockerung der Lärmschutzregeln auf den Weg gebracht. Freiluft-Übertragungen der EM-Spiele auf Großleinwänden können damit während des Turniers auch nach 22 Uhr erlaubt werden – über den Einzelfall entscheiden aber die Kommunen.

Bundesrat muss noch zustimmen

Die EM findet vom 12. Juni bis 12. Juli in zwölf verschiedenen Ländern statt. Die Bundesländer müssen der Verordnung im Bundesrat zustimmen, damit sie in Kraft tritt. (dpa)