Amateurfußball-Kongress macht Vereine fit für Euro 2024

286 Delegierte haben am Amateurfußball-Kongress in Kassel teilgenommen. Darunter auch zwei Bremerhavener. Andreas Iversen und Axel Zielinski loben den Deutschen Fußball-Bund. Der DFB war Ausrichter des Kongresses.   

Euro 2024 soll neuen Schwung bringen

Dem DFB geht es in erster Linie um die Europameisterschaft 2024. Das Kontinentalturnier findet in Deutschland statt. Wie 2006, als die WM für ein Sommermärchen in Deutschland sorgte, rechnet der DFB anschließend mit einem Boom. Davon sollen die Vereine profitieren. Sie sollen aber auch besser darauf vorbereitet sein als 2006.

Kongress mündet in Masterplan

In Kassel ging es auch um die Probleme an der Basis. Dazu zählen marode Sportstätten, zu wenig ehrenamtliche Mitarbeiter und ein Rückgang bei den Mannschaften. Die Delegierten berieten in Workshops über Lösungen. Der Kreisvorsitzende Zielinski und SFL-Abteilungsleiter Iversen sind jetzt gespannt, was umgesetzt wird. Im Herbst will der DFB einen Masterplan vorlegen.

Dietmar Rose

Dietmar Rose

zeige alle Beiträge

Dietmar Rose ist Sportredakteur bei der Nordsee-Zeitung mit den Schwerpunkten Fußball, Basketball und Tennis. Der gebürtige Münsteraner kam 1997 nach seinem Studium nach Bremerhaven.