Bayern München wird souverän Meister

Die Schale bleibt in München. Beim emotionalen Abschied der Torschützen Franck Ribéry und Arjen Robben hat sich der FC Bayern zum siebten Mal zum deutschen Fußball-Meister gekrönt. Es war der insgesamt 29. Titelgewinn. Beim 5:1 (1:0)-Torfestival gegen Eintracht Frankfurt standen die souveränen Münchner zu jedem Zeitpunkt an der Tabellenspitze.

Dortmund: Traum vom Meistertitel geplatzt

Für Borussia Dortmund ist der Traum vom neunten Meistertitel geplatzt. Auch das 2:0 (1:0) bei Borussia Mönchengladbach bescherte nicht das erhoffte Happy End. Trotz der Treffer von Jadon Sancho (45. Minute) und Marco Reus (54.) müssen sich die Dortmunder am Ende mit Rang zwei begnügen.

Frankfurt in der Europa-League-Qualifikation

Hinter dem Top-Duo sowie dem Dritten RB Leipzig sicherte sich Bayer Leverkusen durch ein 5:1 (2:1) bei Hertha BSC den vierten Champions-League-Platz. Für Gladbach bleibt die Teilnahme an der Europa League, genauso wie für den VfL Wolfsburg (8:1 gegen FC Augsburg 8:1), und Frankfurt. Die Eintracht buchte noch die Teilnahme an der Qualifikation.

Werder Bremen geht trotz Sieg leer aus

Der SV Werder Bremen muss sich dagegen trotz eines 2:1-Sieges über RB Leipzig mit dem achten Tabellenplatz begnügen.  Als Absteiger standen bereits der 1. FC Nürnberg und Hannover 96 fest, der VfB Stuttgart hatte sich als 16. den Relegationsplatz gesichert.