Boxen: Fishtown Fighters können am Wochenende doch antreten

Die Fishtown Fighters können am Samstag doch in Bremerhaven in den Ring steigen. Die Absage des Kampftages ist vom Tisch. Zusätzliche Sponsoren haben die Finanzlücke beim Weser-Boxring Bremerhaven (WBR) schließen können.

Absage des Kampftages stand im Raum

Der WBR stellt seit dieser Saison eine Riege in der Zweiten Box-Bundesliga. Jede Mannschaft darf dreimal in eigener Halle antreten. Pro Kampftag rechnet der WBR-Vorsitzende Marco Blome mit Kosten von 15.000 Euro. Geld, das der Verein über Sponsoren und Eintrittsgelder einnehmen will. Wegen des Ausfalls eingeplanter Mittel drohte die Absage des Kampfes gegen das Team Hessen.

Zweiter Heimauftritt

Doch inzwischen kann Blome Entwarnung geben. Neue Sponsoren springen ein, andere haben ihr Engagement aufgestockt. So steht dem zweiten Heimauftritt der Fischtown Fighters nichts mehr im Wege. Los geht es am Samstag um 18 Uhr in der Kolbhalle. Einlass ist bereits um 17 Uhr.

Dietmar Rose

Dietmar Rose

zeige alle Beiträge

Dietmar Rose ist Sportredakteur bei der Nordsee-Zeitung mit den Schwerpunkten Fußball, Basketball und Tennis. Der gebürtige Münsteraner kam 1997 nach seinem Studium nach Bremerhaven.