Cuxland-Kicker André Hahn lässt Zukunft beim HSV offen

Der Hamburger SV ist sein Lieblingsclub – doch ob Cuxland-Kicker André Hahn noch lange das Trikot des Fußball-Bundesligisten trägt, ist derzeit offen. Sollte es mit dem Klassenerhalt nicht klappen, könnte es den 27-jährigen Otterndorfer woandershin verschlagen.

Keine Entscheidung vor Saisonende

Das deutete Hahn im Gespräch mit nord24 an. Bei der Frage, ob er im Falle des Abstiegs mit dem HSV in die 2. Liga gehen würde, verzichtete der Offensivmann auf ein klares Treuebekenntnis. „Momentan kann ich sagen, dass ich mir über die 2. Liga keine Gedanken mache, weil ich daran glaube, dass wir es noch schaffen werden“, so Hahn. Erst, wenn rein rechnerisch alles feststehe, dann will der Stürmer anfangen, sich Gedanken zu machen. Sein Vertrag bei den Hamburgern gilt noch bis 2021.

Marktwert gesunken

Hahn, der als Jugendlicher unter anderem für die Leher TS und den FC Bremerhaven gespielt hat, ist im vergangenen Sommer als Hoffnungsträger für rund 6 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zum HSV gewechselt. Bislang ist er in Hamburg aber hinter den Erwartungen geblieben. In 22 Spielen schaffte er nur drei Tore. Sein Marktwert ist laut „transfermarkt.de“ inzwischen auf 3,5 Millionen Euro gesunken.

Christian Heinig

Christian Heinig

zeige alle Beiträge

Christian Heinig, Jahrgang 1982, stammt gebürtig aus Berlin. Seit 2017 ist er Sportredakteur der NORDSEE-ZEITUNG. Seine Spezialgebiete sind Basketball, Fußball und US-Sport.