Die Bayern übernehmen die Tabellenspitze

Der FC Bayern München hat die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga übernommen. Der Rekordmeister besiegte den VfL Wolfsburg mit 6:0 (2:0) und zog dank des nun besseren Torverhältnisses an Borussia Dortmund vorbei. Die Borussia mühte sich zum 3:1 gegen VfB Stuttgart.

Tabellenführung nach 161 Tagen verloren

Dortmund hat damit erstmals seit 161 Tagen die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga verloren. Die Bayern zogen dank der besseren Tordifferenz am Revierclub vorbei. Vor 81 365 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park trafen Marco Reus (62./Foulelfmeter), Paco Alcácer (84.) und Christian Pulisic (90.+2)  zum hart erkämpften, aber verdienten Sieg.

Dortmund stoppt den Negativtrend

Immerhin konnte der BVB nach zuvor nur einem Sieg in acht Pflichtspielen den Negativtrend stoppen. Die kampfstarken Stuttgarter verpassten die Chance, im Kampf um den Klassenverbleib weiteren Boden gutzumachen. Daran konnte auch der zwischenzeitliche Ausgleich durch Marc-Oliver Kempf (71.) nichts ändern.

Bayern legen Torgala hin

Der FC Bayern München legte eine wahre  Torgala hin. Serge Gnabry (34. Minute), der zweimal erfolgreiche Robert Lewandowski (37./85.), James Rodríguez (52.), Müller (76.) und Joshua Kimmich (82.) sorgten vor 75 000 Zuschauern in der Allianz Arena für die Münchner Tore.