Die Schwimmer aus Bremerhaven suchen dringend einen Trainer

Den Leistungsschwimmern der SGS Bremerhaven steht das Wasser bis zum Hals – und zwar im übertragenen Sinn: Wenn es ganz schlimm kommt, stehen sie bald ohne Trainer da. Die Schwimmabteilungen von OSC Bremerhaven und Geestemünder TV schlagen Alarm. Sie suchen einen hauptamtlichen Coach, der das weiterführt, was jahrelang sehr erfolgreich aufgebaut wurde. Und dafür sind Sponsoren nötig.

Nachfolge dringend gesucht

Weil Trainerin Miriam Hierath mit ihrer Familie in die USA geht und Trainer Daniel Siegel aus persönlichen Gründen ebenfalls aufhören möchte, stehen die rund 60 Aktiven vor einer ungewissen Zukunft. Die Mädchen und Jungen trainieren bis zu sechsmal in der Woche. Sie haben seit Jahren ein Abo auf die begehrten Startplätze bei norddeutschen und deutschen Meisterschaften. Ohne eine gute Nachfolge droht das alles, den Bach hinunter zu gehen.

Nähere Auskünfte für potenzielle Trainer und Sponsoren erteilen Gerold Schenck unter  0174/3112898 und Walter Rentzel:  04743/7817.