Dortmunder Dämpfer gegen Hoffenheim

Borussia Dortmund hat einen Dämpfer im Meisterschaftsrennen der Fußball-Bundesliga hinnehmen müssen. Vier Tage nach dem Aus im DFB-Pokal gegen Werder Bremen reichte es für den Tabellenführer am Samstag gegen 1899 Hoffenheim trotz 3:0-Führung nur zu einem 3:3 (2:0).

Rückschlag für Gladbach

Nach Toren von Jadon Sancho (32.), Mario Götze (43.) und Raphael Guerreiro (67.) sah der BVB vor 81 364 Zuschauer im Signal Iduna Park bereits wie der sichere Sieger aus. Doch die Hoffenheimer Torschützen Ishak Belfodil (75./87.) und Pavel Kadarabek (83.) bescherten der Borussia die nächste Enttäuschung. Einen noch heftigeren Rückschlag gab es für Dortmunds Verfolger Borussia Mönchengladbach. Nach zwölf Bundesliga-Heimsiegen nacheinander unterlagen die Gladbacher am 21. Spieltag Hertha BSC mit 0:3 (0:1).

Wichtiger Sieg für Hannover

Im Abstiegskampf gelang Hannover 96 mit dem 2:0 (1:0) gegen den 1. FC Nürnberg ein wichtiger Sieg. Die Niedersachsen gaben damit den letzten Platz an die Franken ab. Im Rennen um die Champions-League-Plätze trennten sich RB Leipzig und Eintracht Frankfurt 0:0. Der VfL Wolfsburg erreichte nur ein 3:3 (1:1) beim SC Freiburg trotz dreimaliger Führung.