Fischtown Pinguins geben Entwarnung bei Jan Urbas

Aufatmen bei den Fischtown Pinguins: Stürmer Jan Urbas hat sich beim Auswärtsspiel in Schwenningen (3:2) wohl keine schwerwiegendere Verletzung zugezogen.

Schlittschuh landet in Urbas‘ Gesicht

Der Slowene hatte am Sonntag bei einem Zweikampf an der Bande den Schlittschuh eines Gegenspielers im Gesicht abbekommen. Mit einer tiefen Schnittwunde an der Nase musste Urbas vorzeitig in die Kabine.

Wunde wird genäht

Die Wunde wurde noch direkt vor Ort genäht. „Eventuell muss Jan vorsichtshalber geröntgt werden. Aber wir gehen davon aus, dass die Knochen nichts abbekommen haben“, sagt Teammanager Alfred Prey. Ob Urbas allerdings schon am Freitag gegen die Straubing Tigers wieder spielen kann (19.30 Uhr, Eisarena), ist allerdings offen.