Hamburger SV trennt sich vom Trainer

Der Hamburger SV hat sich von seinem Trainer Christian Titz getrennt. Der Ex-Stuttgarter Hannes Wolf übernimmt den Zweitligisten.

Erste Einheit am Mittwoch

Der HSV gab den Trainerwechsel am Dienstag offiziell bekannt. Laut einer Mitteilung auf der Vereinshomepage soll Hannes Wolf am Mittwoch seine erste Trainingseinheit leiten. Der Vorstand ziehe damit die Konsequenzen aus der sportlichen Entwicklung. Hannes Wolf hatte bis Januar 2018 beim VfB Stuttgart auf dem Trainerstuhl gesessen.

„Erhöhtes Risiko“

„Es gehört zu unserer Verantwortung, die sportliche Situation sachlich zu analysieren. Wir sind zu der Erkenntnis gelangt, dass wir leider nicht die angestrebte Entwicklung genommen haben und ein erhöhtes Risiko sehen, dass wir unser Saisonziel verfehlen werden“, wird Sportvorstand Ralf Becker in der Mitteilung zitiert.

Der HSV informiert über Twitter: