Klopp holt ein 1:1 bei seiner Rückkehr nach Dortmund

Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool im Viertelfinale der Europa League seinem früheren Verein Borussia Dortmund ein Unentschieden abgerungen. Die beiden traditionsreichen  Mannschaften trennten sich am Donnerstagabend 1:1.

Mats Hummels erzielt den Ausgleich

Der FC Liverpool ging bei seiner ersten großen Chance in der 36. Minute nach einem Konter durch Origi in Führung. Der BVB gab unmittelbar nach dem Wiederanpfiff die Antwort: Kapitän Mats Hummels verwandelte eine Flanke von Mkhitaryan zum Ausgleich (48.). Durch das Auswärtstor ist nun Liverpool beim Rückspiel in einer Woche (14.) im Vorteil für das Weiterkommen ins Halbfinale.

65000 Fans bereiten Klopp freundlichen Empfang

Mehr als 65000 Fans bereiteten dem ehemaligen BVB-Trainer Jürgen Klopp einen herzlichen Empfang an seiner alten Wirkungsstätte. Als der Coach des FC Liverpool am Donnerstagabend gut eine halbe Stunde vor Partie bei Borussia Dortmund den Rasen des Stadions betrat, brandete ebenso Beifall auf wie bei der offiziellen Begrüßung des langjährigen Kulttrainers durch Stadionsprecher Norbert Dickel.

„Die Atmosphäre lässt einen nicht kalt“

Klopp unterhielt sich zunächst mit ehemaligen Weggefährten und beobachtete dann vom Mittelkreis aus mit den Händen in den Taschen die Aufwärmarbeit seines Teams. Immer wieder ging sein Blick zur großen BVB-Südtribüne. Dann sangen alle im Stadion gemeinsam die Fußball-Hymne der Clubs: „You’ll never walk alone.“  320 Tage nach seinem letzten Auftritt als Borussia-Coach am 23. Mai 2015 war es für den 48-Jährigen eine emotionale Rückkehr. Er genoss sichtlich die spezielle Atmosphäre, die er aus seiner siebenjährigen erfolgreichen Arbeit beim BVB bestens kennt. „Es ist eine spezielle Geschichte. Das ist schon was Besonderes, das lässt einen nicht kalt“, sagte Klopp.