Kreuzbandriss beim Training – ärgerlich! Was nun?

Mal wieder beim Fußball verletzt. Diagnose: Kreuzbandriss. Was das bedeutet? Mehrere Wochen Laufen auf Krücken, möglicherweise sogar arbeitsunfähig. Und wer kommt für den Schaden auf? Im schlimmsten Fall der Fußballer selbst, im besten Fall die Unfallversicherung – zum Beispiel die der VGH.

70% aller Unfälle passieren in der Freizeit

Was die meisten wissen: Mehr als 70% aller Unfälle passieren in der Freizeit oder im Haushalt, also zum Beispiel beim Fußballtraining oder beim Wäsche waschen. Was die wenigsten wissen: Diese Unfälle sind nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung abgedeckt. Die greift nämlich nur im Fall von Arbeitsunfällen. Außerdem übernimmt sie meist nur die Behandlungskosten. Private Unfallversicherungen bieten hingegen individuelle Leistungen und verhindern finanzielle Lücken, wenn spezielle medizinische Hilfsmittel notwendig werden.

VGH Unfallversicherung – individuell & umfangreich

Was tun, wenn das Haus umgebaut werden muss, aber nicht einmal die erforderlichen Rehamaßnahmen bezahlt werden können? Um gar nicht erst in diese Lage zu kommen, sollte so früh wie möglich eine private Unfallversicherung abgeschlossen werden, zum Beispiel bei der VGH. Diese setzt sich für individuelle Leistungen, eine Unfall-Rente, Krankenhaustagegeld und ein umfangreiches Rehamanagement ein.

Unfallverletzung – Hilfe, der Alltag ruft!

Mit Krücken ist jeder Gang eine Qual. Der Hausputz stellt nicht mehr nur eine unbeliebte Tagesaufgabe dar – er wird zur Belastung. Der Gang zum Einkaufsladen ist noch schlimmer. Jetzt tut nicht mehr nur das Bein weh, sondern auch noch die Arme. Der allgemeine gesundheitliche Zustand und auch die Laune werden schlechter. Muss das sein? Nein! Mit dem Zusatzbaustein HilfePlus der VGH übernimmt jemand anderes diese lästigen Alltagspflichten! Wäsche waschen und andere haushaltsnahen Tätigkeiten sowie Pflegeleistungen können in Anspruch genommen werden.

Fair und gut zu erreichen

Wer sich fair versichern möchte, Wert auf Qualität und überdurchschnittliche Leistungen legt, für den ist eine Vertretung durch die VGH ein sicherer Weg.

Persönliche Beratung erhalten Sie zum Beispiel von Thomas Krupp per Mail an krupp@vgh.de oder unter der Telefonnummer 0471 85221.

null