Kuriose Zahlen: So groß ist das Mega-Event Super Bowl

In der Nacht zum Montag ereignet sich eines der größten Sport-Spektakel der Welt. Sportlich treffen die beiden American-Football-Teams New England Patriots und Los Angeles Rams aufeinander. Der Super Bowl fasziniert aber auch wegen des Drumherums.

Halbzeit-Show und Werbespots

So treten in der Halbzeitshow traditionell internationale Musikstars auf – in diesem Jahr die Popband Maroon 5. Zudem werden von einigen Firmen eigens für dieses Event eigene Werbespots gedreht, die dann nur ein einziges Mal ausgestrahlt werden. Hunderte Millionen Menschen schauen in Amerika und weltweit zu. Einige kuriose Fakten rund um den Super Bowl haben wir für euch zusammengestellt.

Pizza, Chicken Wings und Cheerleader

  • Erstmals sind männliche Cheerleader dabei. Die Los Angeles Rams werden unter anderem von Quinton Peron und Napoleon Jinnies angefeuert.

  • 1,38 Milliarden Chicken Wings werden an diesem Tag in den USA gegessen.
  • Noch nie in 53 Jahren hat ein Team den Super Bowl im eigenen Stadion erreicht. Im vergangenen Jahr scheiterten die Minnesota Vikings erst im Halbfinale am späteren Sieger Philadelphia Eagles. In dieser Saison hingegen war es eindeutig. Die Atlanta Falcons schieden bereits nach der Hauptrunde aus.
  • Pizzadienste in den USA machen am Super-Bowl-Tag angeblich ein Drittel ihres Jahresumsatzes.
  • Die Kosten für einen 30-Sekunden-Werbespot während des Super Bowls ist seit 1967 von 34.500 Dollar auf inzwischen rund 5 Millionen Dollar gestiegen.
  • Nach dem Super Bowl melden sich sechs Prozent mehr Amerikaner krank als an gewöhnlichen Montagen.

Mehr Infos rund um den Super Bowl, den Aufstieg des American Footballs in Deutschlands und die Regeln lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Peter Gassner

zeige alle Beiträge

Peter Gassner, geboren am Niederrhein, volontierte nach seinem Studium der Geschichte und Politik im mittelhessischen Marburg bei der dort ansässigen Oberhessischen Presse. Nach Zwischenstation beim General-Anzeiger in Bonn wurde er nun an die Nordsee-Küste gespült. Besonderes Interesse an Sport aller Art.