Olympia-Stars starten bei den Elmloher Reitertagen

Irres Tempo, enge Wendungen und ganz viel Sprungvermögen: Carsten-Otto Nagel schnappte sich im vergangenen Jahr den Sieg beim sportlichen Höhepunkt der Emloher Reitertage, dem Großen Preis. Keine Frage, dass er diesen Titel verteidigen will und sich bei der 69. Auflage vom 1. bis 4. August in den Sattel schwingen wird – ebenso wie zahlreiche Olympioniken.

Ingrid Klimke im Dressurviereck

Allen voran die hocherfolgreiche Ingrid Klimke. Sie gewann zweimal bei Olympia, zweimal bei Weltmeisterschaften und gar viermal wurde sie bislang Europameisterin in der Vielseitigkeit. Jene Disziplin, in der sowohl eine Dressur- und eine Springprüfung sowie ein Geländeritt absolviert werden müssen.

Auch Langehanenberg wieder dabei

In Elmlohe wird sie sich jedoch auf die Dressur konzentrieren und die Zuschauer mit ihrer eleganten Reitweise in den Bann ziehen. Ebenso wie Mannschaft-Goldmedaillenträgerin der EM 2017 aus Göteburg, sowie Platz drei im Weltcup Finale 2019 – Helen Langehanenberg.

Welche (internationalen) Stars sich sonst noch bei den Elmloher Reitertagen unter die Teilnehmer mischen werden, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.