Ex-Bremerhavener spielt die Tennis-Stars beim ATP-Finale warm

Peter Torebko hat das große Los gezogen. Der Ex-Spieler der Bremerhavener Seelöwen ist beim ATP-Finale der besten Tenniscracks der Welt in London dabei – wenn auch nur in einer Nebenrolle.

Gegen John Isner und Alex Zverev

Torebko hat in London einen Spezialauftrag, er ist dort als sogenannter „Hitting-Partner“ im Einsatz. Sein Job: Mit den Tennis-Stars trainieren und sie direkt vor ihren Matches auf dem Center Court der O2-Arena „warmspielen“. In den letzten Tagen stand der 30-Jährige schon mit Stars wie Dominic Thiem (Österreich), John Isner (USA) und Deutschlands-Tennisass Alex Zverev auf dem Platz.

Geld gibt’s nicht, dafür aber…

„Das ist schon was Besonderes“, gesteht Torebko, der von 2012 bis 2014 für den BTV gespielt hat, gegenüber Nord24. Gekommen ist er an den Job als Hitting-Partner übrigens nicht zufällig: Er hat sich darauf bei der ATP beworben – mit Erfolg. Geld bekommt Torebko allerdings nicht, dafür gibt es für den aktuellen Zweitliga-Spieler des TC Bredeney (Essen) Erfahrungen auf Top-Niveau.

Christian Heinig

Christian Heinig

zeige alle Beiträge

Christian Heinig, Jahrgang 1982, stammt gebürtig aus Berlin. Seit 2017 ist er Sportredakteur der NORDSEE-ZEITUNG. Seine Spezialgebiete sind Basketball, Fußball und US-Sport.