Fischtown Pinguins: Fedor Kolupajlo stand schon früh auf dem Eis

Seitdem er drei Jahre alt ist, steht er auf dem Eis. Sein Talent fürs Eishockey-Spielen wurde Fedor Kolupajlo quasi in die Wiege gelegt – damals noch im russischen Nowosibirsk. Mittlerweile lebt der 22-Jährige in Bremerhaven und spielt für die Fischtown Pinguins. 

Mit 15 von Sibirien nach Deutschland

Mit 15 Jahren zog Fedor Kolupajlo mit seiner Familie nach Deutschland: Im Harz eröffneten seine Eltern ein Hotel. Seinem Sport blieb Fedor Kolupajlo treu. Als 17-Jähriger ging er nach Hamburg, um für den HSV zu spielen. Nach Stationen unter anderem in Landshut, landete er 2015 bei den Bayreuth Tigers.

Nächstes Spiel am Freitag

Bevor Kolupajlo zu den Fischtown Pinguins kam, spielte er zwei Saisons für einen Eishockeyclub in Moskau. Dann entschied er sich, zurück nach Deutschland zu kommen. Seit seinem Pinguins-Debüt am 16. Dezember hat Kolupajlo 15 Spiele hinter sich und erzielte sechs Tore. Das nächste Mal auf dem Eis steht er am Freitag, 15. Februar, wenn die Pinguins zu Gast in Düsseldorf sind.

Was Fedor Kolupajlo an Bremerhaven besonders mag, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Laura Nobel

Laura Nobel

zeige alle Beiträge

Laura Nobel ist seit September 2017 Volontärin bei der Nordseezeitung. Vor allem ist sie aber für die Kreiszeitung Wesermarsch in ihrer Heimatstadt Nordenham unterwegs.