Pinguins-Stürmer Körner folgt Jensen zur Düsseldorfer EG

Düsseldorf scheint ein beliebter Ort für Ex-Pinguins-Spieler zu sein. Vor einer Woche wurde der Wechsel von Abwehr-Ass Nicholas B. Jensen zum DEL-Konkurrent öffentlich, nun folgt ihm Youngster Christoph Körner.

Vertrag bis 2020

Der vielfache Junioren-Nationalspieler, der mit seinen 21 Jahren unter die neue U23-Regel der Deutschen Eishockey-Liga fällt, nach der vermehrt Spieler dieser Altersklasse eingesetzt werden sollen, erhält bei der DEG zunächst einen Vertrag bis 2020.

Mehr Einsatzzeiten

„Wir sind sicher, dass Christoph das Potenzial besitzt, um sich dauerhaft in der DEL durchzusetzen. Er hat eine sehr gute Eishockey-Ausbildung absolviert und für sein Alter auch schon relativ viel Erfahrung in verschiedenen Ligen. Bei uns soll er mehr Einsatzzeiten als zuletzt in Bremerhaven erhalten. Dadurch kann er sich beweisen“, sagt DEG-Manager Niki Mondt.

Neun Punkte in 96 Spielen

Bei den Pinguins brachte es Körner in drei Spielzeiten auf neun Punkte in 96 DEL-Einsätzen, konnte sich jedoch nicht in die Stammformation kämpfen und wurde daher zumeist langfristig an Kooperationspartner und Zweitligist Crimmitschau ausgeliehen.

Was Christoph Körner zu seinem Wechsel sagt, lesen Sie am Donnerstag in der Nordsee-Zeitung.