Pinguins-Stürmer Mark Zengerle ist „Fan-Spieler des Monats“

Pinguins-Stürmer Mark Zengerle ist eine der positivsten Überraschungen der Saison, sammelte im Dezember 13 Punkte und war damit Topscorer der Deutschen Eishockey-Liga. Kein Wunder, dass er zur Wahl als Spieler des Monats stand. Am Ende musste er sich jedoch knapp Jeremy Williams von den Straubing Tigers geschlagen geben.

Zengerle erhält 57 Prozent von den Fans

Bei der Wahl stimmten neben den Fans auch Journalisten und Experten ab – mit erheblichen Auswirkungen auf das Endresultat. Denn bei den Fans setzte sich der Pinguins-Stürmer mit satten 57 Prozent deutlich gegen seine Konkurrenz durch. Dass diese Fan-Dominanz nicht reichte, lag an den übrigen Stimmabgaben.

Punkte nach Rangliste

Zwei Redakteure der Eishockey News sowie zwei Experten und ein DEB-Vertreter sahen in erster Linie Williams und den deutschen Nationalspieler Leonhard Pföderl (bei den Fans auf dem fünften und letzten Platz mit drei Prozent) vorne. Auch sie stellten jeweils eine Rangliste auf.  Für Platz 1 gab es 3 Punkte, für Platz zwei 2 und für Rang drei 1 Zähler.

Nur 5 Punkte von den Experten

Am Ende kam Straubings Williams, als Zweitplatzierter bei den Fans (21 Prozent), so auf 12 Zähler. Mark Zengerle landete mit insgesamt acht Punkten gemeinsam mit Pföderl auf Rang zwei. Immerhin bleibt ihm jedoch der Titel als „Fan-Spieler des Monats“.