Samuel Eto’o beendet Fußballkarriere

Der dreimalige Champions-League-Sieger Samuel Eto’o hat seine Fußball-Karriere beendet. Das teilte der 38-jährige Kameruner auf seinem Instagram-Account mit. „Das Ende, auf zu einer neuen Herausforderung“, schrieb Eto’o, der zuletzt in Katar beim Qatar SC spielte.

Viele Tore und Titel

Eto’o gehörte zu den besten afrikanischen Fußballern überhaupt. Der viermalige Fußballer des Jahres von Afrika gewann zweimal mit dem FC Barcelona (2006 und 2009) und einmal mit Inter Mailand (2010) die europäische Königsklasse. Auch im Trikot von Kamerun feierte er viele Erfolge: Bei den Olympischen Spielen in Sydney 2000 holte er mit den Unzähmbaren Löwen Gold, dazu gewann er mit dem Nationalteam zweimal den Afrika Cup und nahm an vier Weltmeisterschaften teil. Insgesamt erzielte er 56 Tore in 118 Länderspielen.

Beste Zeit beim FC Barcelona

Seine beste Zeit erlebte Eto’o in Spanien beim FC Barcelona (2004 bis 2009) und zuvor bei RCD Mallorca (2000 bis 2004). Danach spielte er unter anderen noch für Inter Mailand, dem FC Chelsea, dem FC Everton und Sampdoria Genua. Insgesamt spielte er in seiner Karriere für rund ein Dutzend Clubs. Dabei brachte er es auf 359 Tore in 718 Pflichtspielen.