Schoppenhauer will in Chemnitzer an bessere Zeiten anknüpfen

Für Clemens Schoppenhauer wird es am Sonntag ernst. Der Fußball-Profi aus Loxstedt startet mit dem Chemnitzer FC in die Drittliga-Saison. Die Sachsen haben Mitaufsteiger Waldhof Mannheim zu Gast.

In Chemnitz eingelebt

Der Innenverteidiger hat sich in Chemnitz gut eingelebt.  Er kickt seit Sommer für die „Himmelblauen“. Die sind nach einem Jahr in der Regionalliga Nordost wieder aufgestiegen.

Aufstieg in die 2. Liga

In Chemnitz will der 27-Jährige an bessere Zeiten anknüpfen. Vor drei Jahren gelang ihm mit den Würzburger Kickers der Aufstieg in die 2. Liga. Zuletzt kickte das frühere Talent von Werder Bremen beim VfR Aalen.

Was Clemens Schoppenhauer über das schwierige Image der Stadt Chemnitz und seine Zeit beim FC St. Pauli denkt, lest Ihr morgen im großen Interview in der  NORDSEE-ZEITUNG.

Dietmar Rose

Dietmar Rose

zeige alle Beiträge

Dietmar Rose ist Sportredakteur bei der Nordsee-Zeitung mit den Schwerpunkten Fußball, Basketball und Tennis. Der gebürtige Münsteraner kam 1997 nach seinem Studium nach Bremerhaven.