Sieg im Stadtderby: Hamburger SV schlägt St. Pauli

Der HSV hat das Hamburger Stadtderby in der 2. Fußball-Bundesliga für sich entschieden. Dank der Treffer von Pierre-Michel Lasogga (32., 61.), Khaled Narey (53.) und Douglas Santos (88.) gewannen die Rothosen am Sonntag das Auswärtsspiel beim FC St. Pauli mit 4:0 (1:0). 

Lasogga reagiert schnell

Nach einem schwachen Beginn auf beiden Seiten brachte Lasogga den HSV mit seinem elften Saisontor in Führung. Der Mittelstürmer reagierte nach einem Freistoß von Aron Hunt an die Latte am schnellsten und köpfte den Ball an St.-Pauli-Schlussmann Robin Himmelmann vorbei ins Tor.

Pollersbeck pariert

Narey, nochmals Lasogga und Douglas Santos machten den Sieg perfekt. St. Pauli hatte durch Ryo Miyaichi (46.) und Sami Allagui (56.) gute Torchancen, die beide von HSV-Keeper Julian Pollersbeck pariert wurden.

Viermal unterbrochen

Schiedsrichter Felix Brych hatte die Partie vor 29.226 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion viermal kurzfristig unterbrochen, da in beiden Fanlagern Rauchtöpfe und Pyrotechnik gezündet wurden. In der 82. Minute mussten beide Teams kurzzeitig das Feld verlassen. Insgesamt waren rund um das Derby fast 2000 Polizisten im Einsatz. Der Mannschaftsbus des Hamburger SV wurde mit Farbbeuteln und Eiern beworfen. (dpa)